ROSI – Das ROBIOTIC Sensor Interface

Die ROSI IoT-Box

ROSI, unser ROBIOTIC-Sensor-Interface ist die, für die ersten beiden Komponenten der IoT Prozesskette "Sensorik" und "Übertragung", entwickelte Hardware.

ROSI, das ROBIOTIC Sensor Interface wurde speziell für IoT-Anwendungen entwickelt und kommuniziert über ein, mit einer M2M SIM-Karte ausgestattetes, integriertes Modem mit unserer proprietären Cloud.

Die ROSI IoT-Box

Mit seinem stabilen und robusten Gehäuse der Schutzart IP65 kann es als Gateway für jede Art von Sensoren in industrieller Umgebung eingesetzt werden, wie z.B. zur Füllstandsüberwachung in Verkaufsautomaten, Überwachungsanwendungen im Hochwasserschutz, Türkontakterkennung in abgelegenen Gebäuden, als Gateway von einem internen Bussystem zum Internet oder beliebige andere Anwendungen. 

Da das Interface mit einer Vielzahl von Sensoren oder Verbindungen zu verschiedenen Bussystemen ausgestattet werden kann, können praktisch alle Arten von Informationen an den Cloud-Service gesendet werden.

ROSI kann für regelmäßige und ereignisgesteuerte Frequenzen konfiguriert werden – direkt bei der Produktion und während des Einsatzes. Auch wenn kein mobiles Internet zur Verfügung steht, kann ROSI SMS-Nachrichten empfangen und senden.

Over-the-air

Dank unserer langjährigen Erfahrung und unserer Partnerschaft mit der Deutschen Telekom können wir eine größtmögliche Abdeckung im Mobilfunknetz garantieren. Durch einen modularen Chipsatz sind wir in der Lage, von 2G bis auf 5G umzustellen, indem wir einfach das Modem auf der Leiterplatte wechseln. ROSI kann auch per SMS konfiguriert werden, da Firmware-Updates über eine mobile Internetverbindung „over-the-air“ durchgeführt werden können.

Das ROBIOTIC Sensor Interface

Mittels interner Antenne ist ROSI in der Lage, auch als eigenständige Einheit (zur Zeit in den Versionen 2G oder 3G) zu arbeiten. Optional bietet ROSI eine Vielzahl von UFL-Ports für externe Geräte sowie GPS-Antennen.

Die Sicherheit

Die Sicherheit war uns bei der Entwickelung besonders wichtig. ROSI kommuniziert mit unserer proprietären Cloud mit ihren verschiedenen eindeutigen Identifikatoren, darunter die MSN (Seriennummer des Gerätes), die Geräte ID, die eindeutigen Identifikatoren des Modems (IMEI) sowie die verwendete SIM-Karte (ICCID, IMSI und MSISDN). Das HSPP2-Nachrichtenprotokoll ist ebenfalls einzigartig und fügt unserem System eine weitere Sicherheitsebene hinzu. Außerdem können wir durch die Konvertierung von HSPP2 in MQTT, einem speziell für die IoT-Kommunikation standardisierten Protokoll, die vom Sensor erzeugten Informationen auch an jeden beliebigen Cloud-Distributor des Kunden weiterleiten.

Batteriebetrieb

Optional kann ROSI mit einer Batterie zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) bei externen Leistungsverlusten oder sogar zur Verwendung als eigenständige Einheit in unzugänglichen Regionen ausgestattet werden. Die Akkulaufzeit hängt dabei vom jeweiligen Anwendungsfall ab, da GPS-Ortung, Übertragungsraten und Netzverfügbarkeit die Akkukapazität stark beeinflussen.  Unsere Techniker helfen Ihnen gern bei der Suche nach dem richtigen (wieder aufladbaren) Akku für Ihre Anwendung.

Für detaillierte Informationen laden Sie sich gerne unser Whitepaper ROSI herunter.


veröffentlicht am : 2018-12-12 15:30


Kontakt