Factory Edge – die Zukunft der Automobilindustrie

 Factory Edge – die Zukunft der Automobilindustrie

Über die zunehmende Bedeutung von Edge Computing haben wir in diesem Blog bereits geschrieben. Edge Computing spielt auch für die Zukunft der Automobilindustrie eine entscheidende Rolle, besonders in der Ausprägung als Factory Edge: Bei diesem Ansatz stehen speziell die Optimierung der Fertigungs- und Logistikprozesse und die Umsetzung innovativer IoT-Szenarien im Mittelpunkt. Wir stellen in diesem Blogartikel mögliche Anwendungsszenarien vor.

 

Industrie 4.0 & Factory Edge: Anwendungsszenarien für die Automobilbranche

Mit „Edge Computing“ wird die Fähigkeit bezeichnet, Rechenressourcen entfernt von zentralen Rechenzentren bereitzustellen. Dies ist zum Beispiel direkt an einem Device wie einem Roboter in der Fabrikhalle oder in einem Fahrzeug möglich. Damit verbunden sind einige Vorteile: Daten werden bereits vor Ort konsolidiert, bevor sie an ein Rechenzentrum übertragen werden. Das verringert die zu übertragende Datenmenge erheblich. Darüber hinaus können Entscheidungen vor Ort getroffen werden - mit geringstmöglicher Verzögerung. Man macht sich also ziemlich frei von bisher bestehenden Abhängigkeiten von Netzwerkverbindungen mit hoher Bandbreite und von Latenzproblemen.

Ziel der Automobilbranche in der digitalen Industrie 4.0 ist die Modernisierung der Produktionsprozesse und der parallele Übergang von starrer Massenproduktion zur schnellen, effizienten und kundenindividuellen Fertigung. Realisiert wird dies mit unterschiedlichen Maßnahmen: Verstärkung der Automatisierung in den Bereichen Logistik und Montage, Smart Manufacturing, Künstliche Intelligenz – all diese Ansätze erhöhen den Grad der Agilität von Produktionsanlagen, bringen aber auch die Notwendigkeit und Herausforderung mit sich, umfangreiche Datenmengen schnell analysieren zu müssen. Und zwar direkt an der Produktionslinie, an der sogenannten „Factory Edge“.

Wie löst man diese Herausforderung? Mit einer effektiven Vernetzung der IT mit den Anlagen und Steuersystemen und damit mit der stärkeren Vernetzung von Produktion und Logistik. Typische Factory-Edge-Anwendungsszenarien sind in diesem Zusammenhang:

  • Asset-Management

  • Predictive Maintenance

  • Sichtprüfung & fertigungsbegleitende Qualitätskontrolle

  • End-to-End-Rückverfolgbarkeit

  • Datenerfassung in der gesamten Lieferkette

  • Digitale Produktionsplanung

  • Mögliche Einzelfertigungen

  • Data--Sharing-Services

 

Factory Edge: Basis für innovative IoT-Szenarien in der Automobilindustrie

Die Zukunft der Automotive-Branche liegt nach Ansicht vieler Experten definitiv in einer digitalen Verknüpfung von Produktions- und Lieferketten. Eine Entwicklung, die signifikante Auswirkungen auf die gesamte Wertschöpfungskette der Hersteller und auch der Zuliefererindustrie hat: von Forschung & Entwicklung über Vertrieb bis zu Produktion und den gesamten After Sales-Bereich. Eine entscheidende Komponente für die Umsetzung und das Gelingen dieser Veränderungen ist Factory Edge als Basis für innovative IoT-Szenarien in der Automobilindustrie. Eine Technologie, die effiziente, intelligente Geschäftsprozesse möglich macht und damit smarten Fahrzeugen den Weg bereitet. 


veröffentlicht am : 2021-08-17 08:00


Kontakt