Dreamforce 2019 revisited: Drei Schlüsselbotschaften

ROBIOTIC at Salesforce Dreamforce 2019

Die Salesforce Dreamforce 2019 entpuppte sich einmal mehr als eines der richtungsweisendsten Tech-Events des Jahres. Für alle, die nicht persönlich teilnehmen konnten, haben wir hier die drei herausragenden Kernbotschaften zusammengefasst:

ROBIOTIC at Salesforce Dreamforce 2019

Tableau: Mehr Flexibilität für Visualisierung großer Datenmengen

Als IoT-Partner freuen wir uns besonders über diese Erweiterung der Salesforce-Plattform. Die bereits sehr ausgefeilte Tableau-Lösung wird allen Datenanalysten und Business-Anwendern zukünftig als Zusatzlizenz zur Verfügung stehen. Umfangreiche Möglichkeiten zur Datenvisualisierung und für das Reporting sehr großer Datenmengen in Echtzeit werden das Salesforce-Profil gezielt erweitern: Die optimale Unterstützung für unsere Mission, IoT-Lösungen auf Basis der Unternehmenssoftwarepakete zu liefern!

 

ROBIOTIC at Salesforce Dreamforce 2019

Mulesoft-Integration in Salesforce-Universum

"Wir haben es auf YouTube mit Videos gesehen. Wir haben es bei Facebook-Posts gesehen. Jedes Mal, wenn man es wirklich einfach macht, zu produzieren und zu konsumieren und zu entdecken, tritt der Netzwerkeffekt ein und es entsteht eine enorm hohe Wertschöpfung", erläutert Uri Sarid, CTO von Mulesoft, ZDNet. Die Ankündigung von Mulesoft, Plug-and-Play-API-Optionen für die Salesforce-Plattform zu entwickeln, könnte in diesem Zusammenhang einen großen Beitrag für uns und unsere Kunden leisten. Entwickler arbeiten mit Tools wie dem Flow Designer, um APIs zwischen Systemen und Dingen zu erstellen und zu replizieren. Es wird zukünftig einfacher denn je sein, Datenströme und Datenquellen zu verbinden, um sie auf einer einzigen Plattform zu vereinheitlichen – oder, wie Salesforce sagen würde: one single source of truth (SSOT). 

ROBIOTIC at Salesforce Dreamforce 2019

Zuhören, Zuhören, Zuhören

Auch, wenn es für uns und unsere Kundenbetreuer eine Selbstverständlichkeit ist: Diese Schlüsselkompetenz kann man gar nicht oft genug betonen. Die oben erwähnten Punkte veranschaulichen sehr schön die Motivation von Salesforce, genau auf den Kunden zu hören und dessen Ecosystem zu berücksichtigen. Nur so kann man als Dienstleister in Zukunft das richtige Produkt entwickeln und liefern. Und nur, wenn wir verstehen, an welcher Position sich unsere Branchenführer und Entscheidungsträger in zwei, drei oder fünf Jahren mit ihren Unternehmen sehen, können wir zu ihrem anvisierten Wachstum und Erfolg beitragen und ein vertrauenswürdiger Partner sein.

 


veröffentlicht am : 2019-11-27 17:42